DSGVO-Upload


Zustimmung zur Datenverarbeitung

Erklärung zur Datenverarbeitung

Im Zuge der DSGVO (EU Datenschutzgrundverordnung) sind personenbezogene Daten zu löschen, nachdem der Zweck dieser Verarbeitung erfüllt ist. Dieser Zweck ist erfüllt, sobald die angegebene Stelle besetzt oder widerrufen wurde. Um Ihre Bewerberdaten dennoch in Evidenz halten zu können, wird eine Bestätigung von Ihnen dafür benötigt. Diese Einwilligung ist freiwillig.

Sollten Sie nicht einwilligen, hat dies keinen Einfluss auf die gegenständliche Bewerbung und Ihre Daten werden nach 6 Monaten gelöscht.

Ihnen steht das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich bitte unter datenschutz@apsa.at an uns.

Sie bestätigen weiters, die gegenständliche Einwilligungserklärung frei von Zwang und nach freier Entscheidungsmöglichkeit abgegeben zu haben. Diese Einwilligungserklärung können Sie per Mail an datenschutz@apsa.at jederzeit widerrufen.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Hier finden Sie die Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 DSGVO.